gemeindehaus

Gemeindehaus

Historie

Das zentrale Ereignis der Bubacher Dorfgeschichte der fünfziger Jahre war der Bau des Gemeindehauses. Am 6. Juni 1954 erteilte der Gemeinderat dem Kreisbauamt in Simmern den Auftrag, einen Bauplan für das neue Gemeindehaus anzufertigen. Im Juli 1955 wurde das alte Gemeindebackhaus abgerissen, um Platz für das neue Gemeindehaus zu schaffen und mit den Ausschachtungsarbeiten begonnen. Im November 1955 konnte schon Richtfest gefeiert werden und die Einweihung fand am 27. Oktober 1956 statt. Die Baukosten einschließlich aller Einrichtungen beliefen sich auf DM 230.000,00. Und an Einrichtungen mangelte es keineswegs: im Untergeschoss gab es eine Gefrieranlage, den Feuerwehrgeräteraum, die Viehwaage, den Saatreiniger, den Wirtschaftskeller für den Hausmeister, einen für die Gemeinschaftswaschanlage sowie einen Kelterraum. Im Erdgeschoss ist der große Gemeindesaal untergebracht, dessen Dachkonstruktion durch das bei einem solchen Bau erstmals angewandte Tonnengewölbe auffällt. Die Bühne schließt den Gemeindesaal auf der einen Seite ab, während an der anderen Seite ein kleiner Raum mit Küche abgetrennt werden kann. Das Dachgeschoss enthält die zum Saal gehörende Galerie und eine Hausmeisterwohnung. Im Seitenflügel war der Stierstall untergebracht. Und die Scheune neben dem Stierstall diente aus Aufbewahrungsort für den gemeindeeigenen Kartoffeldämpfer.

Ende der 80er Jahre wurde das Gemeindehaus um- bzw. angebaut. Der große Saal wurde durch den Wegfall der Sanitäranlagen erweitert und die Hausmeisterwohnung im Dach-geschoss zu einem Sitzungsraum für den Gemeinderat umgebaut. Aus dem ehemaligen Stierstall und der dazugehörenden Scheune entstanden moderne Sanitäranlagen und eine hochwertig ausgestattete Küche mit Kühlräumen sowie mehrere Abstellräume. Im Juni 1988 konnte die Einweihung vorgenommen werden. Die Kosten beliefen sich für den Umbau auf fast DM 800.000,00.

Im Frühjahr 2015 wurde eine größere Innenrenovierung des Gemeindehauses durch die Firma Berg im Bahnhof aus Kastellaun vorgenommen. Fast alle Räume erhielten ein neues Aussehen durch einen Anstrich bzw. Tapeten und farblich abgestimmte Gardinen.

Das Gemeindehaus kann für Feierlichkeiten für € 25,00/Tag zuzüglich Strom und Heizungskosten angemietet werden. Es hat einen barrierefreien Zugang und verfügt über eine Behindertentoilette. Es bietet Platz für bis zu 140 Personen. Eine entsprechende Bestuhlung ist vorhanden. Die Küche ist mit vollwertig ausgestattet. Außerdem steht ein Barraum mit Theke zur Verfügung.

Belegungsplan

September 2018
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
= belegt

Reservierungsanfrage

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder vollständig und korrekt aus.



*

Kontakt

Wappen Gemeinde Bubach

Gemeinde Bubach

Elke Härter
Ortsbürgermeisterin

Hauptstr. 24, 56288 Bubach
Tel. 06766 - 12 86
info@bubach-hunsrueck.de